Mondkalender Juli 2019
Gabriele Skledar


Mondkalender Juli 2019
Mag.a Gabrile Skledar

1. Juli: Mond in den Zwillingen: Luft-Licht-Blüten-Fetttage: Alle Sommerstauden, die schon geblüht haben, handhoch über dem Boden abschneiden, dann blühen sie im Herbst noch einmal. Zweijährige Blumen jetzt ansäen. Bis September können die Pflanzen dann an Ort und Stelle gesetzt werden. Verblühtes wegzwicken. Nutzen Sie die lauen Abende zu einem gemütlichen Beisammensein, jetzt will man sich austauschen, Gemeinsames erleben und Spaß haben. Lachen erhält gesund und verlängert das Leben!!! 2. Juli: 20:17 Uhr: Neumond im Krebs:
Kränkelnde Pflanzen zurück schneiden, sie werden sich wieder erholen. Wenn Traurigkeit hoch steigt lassen Sie diese zu. 3.-15. Juli: Zunehmender Mond:
Heilkräuter sammeln mit Ausnahme von blutreinigenden und entgiftenden Kräutern. Der Körper ist aufnahmebereit, sehr günstig für Regeneration-und Aufbaukuren. Aufbauen und pflegen, körperlich und seelisch, ist jetzt besonders wirkungsvoll. Gute Phase für schwierige Verhandlungen, gemütliche Teestunden oder erotische Flirts. 2./3. Juli: Mond im Krebs: Wasser-Blatt-Kohlenhydrattage: Magenprobleme machen sich gerne an Krebstagen bemerkbar, oft werden sie durch „seelische Blähungen“ ausgelöst. Lavendel besitzt eine hohe magen- und darmstärkende Kraft, vor allem wenn es darum geht Entzündungen vorzubeugen, er wirkt auch auf die Nerven beruhigend. Ein altes Hausmittel in dieser Richtung: je ein Teelöffel blühendes Lavendelkraut und Majoran mit ¼ Liter kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen und danach abseihen. Morgens nüchtern und abends ½ Stunde vor dem Essen1 Tasse sehr warm trinken.
4./5.Juli: Mond im Löwen: Feuer-Wärme-Frucht-Eiweißtage:
Wärmeempfinden und Selbstbewusstsein sind zunehmend. Wenn Sie jetzt im Löwen im zunehmenden Mond die Haarspitzen schneiden, wirkt das besonders kräftigend auf das Haar. Die Wirkung kann man noch durch Einmassieren von 1-2 verquirlten Eiern nach der Haarwäsche verstärken. Nach kurzer Einwirkungszeit mit lauwarmem Wasser ausspülen. Vorsicht beim Sonnenbaden, jetzt ist die Wirkung verstärkt und Sonnenbrände vorprogrammiert. 6./7.Juli: Mond in der Jungfrau: Erd-Kälte-Wurzel-Salztage: Fühlen Sie in Ihren Körper hinein und finden Sie die Stelle, die Ihnen im Moment am Schwächsten erscheint, suchen Sie ebenfalls nach der Stelle mit der meisten Kraft. Dann legen Sie jeweils eine Hand auf die schwache und auf die starke Stelle und lassen Sie die Energie vom starken zum schwachen Punkt fließen. Solange die Hände auflegen, bis Sie eine angenehme Wärme spüren. An Jungfrauentagen geerntetes Obst und Gemüse wird leicht schimmlig, daher auch nichts einkochen! Bevorzugen Sie heute leichte Kost. Gute Tage für Dauerwellen und Locken.

8./9.Juli: Mond in der Waage: Luft-Licht-Blüten-Fetttage: Lavendelzweige zur Blütezeit bei praller Sonne gegen Mittag abschneiden und im Halbschatten trocknen. In ein Leinensäckchen füllen und unter das Kopfpolster legen. Schenkt einen geruhsamen Schlaf und hilft bei Kopfschmerzen. Stellen Sie Blumenessenzen her, die wie Bachblüten wirken und ein zunehmen sind: Zur Zubereitung eignen sich nur klare, wolkenlose Sonnentage. Beginnen Sie vor 9 Uhr morgens. Blüten, sofort nach dem Pflücken, in eine Glasschale mit ½ Liter Inhalt legen. Vermeiden Sie so gut wie möglich jeden Kontakt mit den Händen. Dann stellen Sie die Schale mit den Blüten oder Blättern 3-4 Stunden an die Sonne, es darf kein Schatten darauf fallen. Holen Sie die Blüten mit einem Zweig aus dem Wasser, um jede Berührung zu Vermeiden. Die Essenz wird dann in eine saubere Flasche gefüllt und mit der gleichen Menge reinen Branntweins zur Konservierung aufgefüllt. 4 Tropfen viermal am Tag. Sie können wie einst Dr. Bach die Wirkung verschiedener Pflanzen im Selbstversuch testen. Pflanzen, die in direkter Umgebung eines Menschen wachsen, sollen für diesen besonders heilsam sein. 10./11./12. Juli bis 16:06: Mond im Skorpion: Wasser-Blatt-Kohlenhydrattage: An diesen Tagen sollten Sie eifrig Heilkräuter sammeln, besonders alle, die auf die weiblichen Sexualorgane wirken wie Schafgarbe, Frauenmantel und Johanniskraut. Sehnsüchte werden groß. Nützen Sie die Gelegenheit sie wahrzunehmen und auch zu stillen. Halten Sie einmal inne, geben Sie sich wenigstens einen Tag Aus-Zeit. Machen Sie nichts oder nur Dinge die Ihnen wirklich Freude machen. Schärfen Sie das Auge für die Schönheit der kleinen Dinge. Ohne dabei ihre „großen“ Anliegen zu vergessen. Oft liegt das Geheimnis in den kleinen Dingen. 12. Juli ab 16:07 Uhr/13./14. Juli: Mond im Schützen: Feuer-Wärme-Frucht-Eiweißtage: An Schützetagen ist die Bereitschaft eingetretene Pfade zu verlassen größer als sonst, nützen sie diese Energie und unternehmen sie etwas Besonderes, oder planen sie etwas , das sie schon immer einmal machen wollten. Suchen sie nach Angeboten für eine Heißluftballonfahrt, oder was immer auf ihrer Wunschliste steht und melden sie sich auch gleich an. Ihre Gesundheit können sie fördern, wenn sie viele Paprika, die jetzt reif sind, essen. Sie kurbeln den Stoffwechsel an und zählen zu den Vitamin C reichsten Gemüsen. Sie helfen gegen Müdigkeit, festigen das Bindegewebe und stärken das Herz. 15./16.Juli: Mond im Steinbock: Kälte-Wurzel-Salztage:
Nutzen Sie die Steinbocktage für Gemeinsamkeiten. Körperkontakt wirkt heilend, der Steinbockmond verlangt geradezu danach. Wann haben Sie mit ihrem Partner und ihren Kindern das letzte Mal gekuschelt? Da der Steinbockmond besondere Empfindsamkeit mit sich bringt, werden Sie es jetzt besonders genießen können. Der zunehmende Mond im Steinbock ist ein guter Termin, um Haustieren Hufe, Krallen oder Klauen zu schneiden oder zu raspeln. Das Horn zerfasert dann nicht so leicht. Tun sie heute auch ihren Nägeln etwas Gutes: Schön rosig werden diese, wenn man sie regelmäßig mit Zitronensaft bürstet. Gegen brüchige Fingernägel hilft auch das Abreiben derselben mit einer Knoblauchzehe. Sie können auch ein Stärkungsöl für Nägel bereiten: 1 TL. Olivenöl, 1 TL. Rizinusöl und ¼ TL. Frischer Zitronensaft zusammenrühren, in kleine Flasche füllen. Vor Gebrauch schütteln. Jeden Finger einzeln mit dem Öl massieren und 5 Minuten einwirken lassen. Wirkt brüchigen und trockenen Nägeln verlässlich entgegen. 16. Juli: 22:39 Uhr: Vollmond im Steinbock:
Wenn Sie bei Vollmond unter Schlafstörungen leiden, hilft oft ein einfaches Hausmittel: Zwei Teelöffel Apfelessig und ebenso viel Bienenhonig mit ¼ Liter lauwarmem Wasser übergießen, gut umrühren und ½ Stunde vor dem Schlafengehen trinken. Fischer sollten den Vollmond nützen und sie werden reichlich Fang machen, da der Mond die Tiere an die Wasseroberfläche lockt. Den Vollmondtag sollten Sie, obwohl er von Frisören oft als guter Zeitpunkt propagiert wird meiden, erinnern Sie sich an den Spruch: „Berühre keine Blume bei Vollmond“, dasselbe gilt natürlich auch für die Haare. Sie können dies auch mit einem kleinen Experiment testen, wenn Sie an Vollmond die Spitzen einer Zimmerpflanze abknicken, wird sie absterben. Genau das Gegenteil ist jedoch bei Neumond der Fall. Nicht nur geschädigte Pflanzen erholen sich, wenn sie bei Neumond kräftig zurück geschnitten werden, auch dünne Haare, die nicht recht wachsen wollen, erleben einen Aufschwung, wenn die Spitzen bei Neumond geschnitten werden. 17.-31. Juli: Abnehmender Mond:
Aktiv und sportlich sein fällt jetzt leicht, der Körper verausgabt sich gerne. Die Berge und das Schwimmbad rufen! Starkzehrer können noch eine Kopfdüngung mit Brennnesseljauche vertragen. Marmeladen im abnehmendem Mond eingekocht werden kompakt und sind gut haltbar. Wünschen Sie ein besonders intensives Aroma, kochen Sie Marmeladen in der ersten Woche nach Vollmond ein. Engelwurz mildert die Säure von Rhabarber und Stachelbeeren und verstärkt das Aroma von Marmeladen, wenn Sie ein paar Stängeln dieser Heilpflanze bei der Marmeladenzubereitung mit kochen. Der abnehmende Mond hilft bei allem, was vermindert werden soll. Wenn Sie also Ihre Haare nicht oft nachschneiden lassen wollen, so wählen Sie für den Schnitt den abnehmenden Mond, legen Sie Wert auf volles Wachstum besuchen Sie ihren Frisör im zunehmenden Mond. Diese Mondphase ist auch die beste Zeit für aufbauende Pflegemaßnahmen und Haarkuren. 17./18./19. Juli: Mond im Wassermann: Luft-Licht-Blüten-Fetttage: Geistige Tätigkeiten sind jetzt gut bestrahlt, sie werden jetzt mit Intuition gepaart sein, deshalb lassen sich nun auch kreative, neue Ideen entwickeln, beginnen Sie sofort mit der Umsetzung. Gruppenarbeit ist besonders fruchtbar, machen Sie ein Brainstorming und sammeln Sie alle Ideen aller Beteiligten zum gewünschten Thema, Sie werden eine Fülle von außergewöhnlichen Lösungen bekommen. Lässt sich auch in der Familie umsetzen. Im Garten ist Wassermann kein fruchtbares Zeichen, lassen sie den Garten ruhen, oder widmen sie sich dem „Unkraut“, das sie zu leckeren Suppen und Aufläufen verarbeiten können. 20./21./22.Juli bis 11:03 Uhr: Mond in den Fischen: Wasser-Blatt-Kohlenhydrattage: An Fischetagen wollen unsere Füße Beachtung, gehen Sie barfuß, besonders effektiv in einer taunassen Wiese, ziehen Sie dabei die Beine im Storchengang bis zum Knie hoch. Am Abend gönnen Sie ihren Füßen ein Fußbad mit Kräutern. Beifuß wächst jetzt überall. Er tut nicht nur den Füßen gut, sondern baut auch Energieblockaden ab. Dazu machen Sie einen starken Kräuteraufguss, abseihen und mit kaltem Wasser aufgießen. So warm als möglich anwenden, aber nicht in der Schwangerschaft. Wenn Sie Schlafprobleme haben nehmen Sie Lavendel und Melisse für ihr Fußbad. 22. Juli ab 11:04 Uhr/23./24. Juli: Mond im Widder: Feuer-Wärme-Frucht-Eiweißtage: Widdertage sind oft Kopfwehtage, ausschlaggebend dafür –Stress. Rosmarin hilft Konzentration und Energie zurück zu gewinnen. Das wussten schon die alten Griechen, deshalb trugen die Philosophen Rosmarinkränze um besser denken zu können. Wenn Sie sich gestresst fühlen, brühen Sie sich einen Rosmarintee auf, nach Bedarf mit Honig süßen und über den Tag verteilt drei Tassen langsam trinken. Zusätzlich reiben Sie eine Mischung aus 2 Tropfen Rosmarinöl und etwas gutem Öl, Mandel-oder Olivenöl, auf ihre Schläfen. Das stimuliert Ihre Sinne und verhilft wieder zu klarem Denken. 25./26. Juli: Mond im Stier: Erd-Kälte-Wurzel-Salztage: Stiertage sind besinnliche Tage auf allen Ebenen. Die Klarheit über persönliche Bedürfnisse ist dabei wichtig, auch die Sexualität betreffend. Gute Tage für ein Verwöhnprogramm für sich selbst aber auch für Partner/in und Familie . Gemeinsame Unternehmungen sind jetzt angesagt. An Tagen, in denen der Mond im Stier steht, werden die Haare nach dem Schnitt leicht struppig, für Dauerwellen geeignet. An Stiertagen kommt es auch im Sommer häufig zu Erkrankungen im Hals. Rasche Hilfe verspricht Käsepappel-oder Salbeitee. Wenn Sie öfters zu Beschwerden im Hals neigen, sollten Sie sich fragen, ob Sie immer alles hinunterschlucken. Artikulieren Sie Ihren Unmut und sagen Sie was sie verletzt, sonst wandern die Beschwerden mit der Zeit weiter hinunter in den Magen 27./28./29. Juli bis 12:32 Uhr: Mond in den Zwillingen: Luft-Licht-Blüten-Fetttage: Gute Tage zum Haare färben, die Farbe hält länger, da bei abnehmendem Mond die chemische Reaktion von der Farbe mit dem Haar stärker ist und die Luftzeichen sind gut geeignet zum Färben, die Haare werden strahlend. Haartönung mit Lorbeerblättern: Dunkelblonde können eine Intensivierung der eigenen Haarfarbe mit einem leichten Stich ins Rötliche erreichen, wenn sie die Haare nach dem Waschen mit einem Absud von Lorbeerblättern spülen. Eine Handvoll Lorbeerblätter 20 Minuten lang in einem Liter Wasser kochen, Lorbeerblätter abseihen und mit dem Tee nach dem Waschen die Haare spülen, dabei den Absud in einem Topf auffangen und einige Male wiederholen. Blonde Haare spült man am besten mit Kamillentee oder Wasser dem einige Tropfen Zitronensaft beigefügt wurde. Braunes/rotes Haar im letzten Durchgang mit Kaffee spülen. Das Haar wird voll und glänzend. Walnussschalen-Brauntönung: 3 Handvoll Walnussschalenpulver mit einem Spritzer Obstessig und ebenso viel Öl anrühren, dann vorsichtig kochendes heißes Wasser zufügen bis ein gut streichfähiger Brei entsteht, 15 Minuten durchziehen lassen . Das wasser wird sehr schnell aufgesaugt, also danach möglicherweise noch heißes Wasser dazugeben. Mindestens 20-30 Minuten einwirken lassen.
29. Juli ab 12:33 Uhr/ 30./31. Juli bis 14: 19 Uhr: Mond im Krebs:
Krebs, Skorpion und Fische: Die Wasserzeichen sind für die Haarpflege ungeeignet, Haare schneiden und Dauerwelle meiden. Aber Wäschewaschen und Reinigen ist angesagt. Gute Zeit für alle Dinge, die mit dem Auto zusammenhängen. Im Krebsmond sind Naturerlebnisse besonders stark, gehen sie in den Wald, umarmen sie Bäume, lassen sie sich ein und von ihrer Phantasie und ihren Träumen entführen. Pflanzen gießen. Die Energien des Krebses wirken auf Brüste, Bauch und Magen. Trinken sie Pfefferminztee, wirkt sehr erfrischend, wenn die Temperaturen hoch klettern, nicht umsonst ist er das Nationalgetränk in Nordafrika und er tut dem Magen gut. Pfefferminze enthält ätherische Öle, die einen wichtigen Schutzfilm, der die Magenschleimhaut gegen starke Magensäure schützt, bilden. Pfefferminztee wirkt auch hervorragend gegen Übelkeit. Auch Schafgarbe schützt die Magenschleimhaut von innen heraus, ihre ätherischen Öle machen Bakterien wirkungslos.